Gestaltungsideen mit Gabionen gibt es allerhand. Damit lässt Ihr Garten definitiv verschönern. Sowohl innovative als auch elegante Möglichkeiten sind hier gegeben. Doch um was handelt es bei Gabionen eigentlich und was lässt sich daraus machen?

Der Begriff Gabionen erklärt

Hierbei handelt es sich um Stein befüllte Gitterboxen, die für Sicht-und Lärmschutz beispielsweise eingesetzt werden können. Dies kann in Form von Mauern, Zäunen oder Einfassungen für Hochbeete geschehen. Daneben gibt es noch mehr Möglichkeiten, die dazu noch sehr umweltfreundlich sind. Mittlerweile lässt sich auch sehr viel damit kombinieren.

Das sollten Sie bei der Gestaltung beachten

Sie müssen sich vorher richtig vorbereiten, egal für welche Anwendung von Gabionen Sie sich auch entscheiden mögen. Zunächst ist wichtig zu entscheiden, ob Sie es lieber selbst in die Hand nehmen oder von einem Fachmann erledigen lassen wollen. Beides ist durchaus denkbar, da auch Laien sich daran versuchen können.

Zudem sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass sehr viel an Material gebraucht wird, allein für die Befüllung der Körbe. Daraus resultiert, dass irgendwo alles gelagert werden muss, da sich dies nicht von heute auf morgen aufbauen lässt und Sie zudem noch Platz brauchen werden. Auch die Art des Materials spielt eine bedeutende Rolle, weswegen Sie sich das gut überlegen müssen.

Halten Gabionen lange?

Möchten Sie Stilelemente in Ihren Garten bringen, aber nicht viel für die Pflege tun, dann eignen sich Gabionen hierfür perfekt. Sie brauchen keine Wartung zu machen und trotzdem halten die Materialien gefühlt eine Ewigkeit. Bis zu 80 Jahre sollen die Steine stehen können, was schon eine lange Zeit ist.

Diese Materialien eignen sich für Gabionen

Am Meisten werden die Körbe mit Natursteinen wie Granit oder Sandstein befüllt. Jedoch ist nichts unmöglich, weswegen sogar Holz oder Glasbruch eine Alternative ist.
Dennoch sollten Sie sich für ein Material entscheiden, welches möglichst witterungsfest ist. Ebenso sollte es natürlich kleiner als die Maschenweite vom Gitter sein.

Ansonsten kann das Gitter dem Regen nicht standhalten und geht kaputt. So sind kleinteilige Materialien ganz einfach zu nutzen, während Sie bei den Größeren definitiv besser stapeln sollten. Sie können sogar nur die Außen und Innenwände damit befüllen, zwischendrin kommen andere, günstigere Materialien. Damit hält es trotzdem und sieht gut aus.

So werden Gabionen richtig installiert

Bevor Sie die Gitterkörbe befüllen, werden diese immer zuerst an die richtige Stelle gerückt. Sollte es sich um eine Variation für ein Hochbeet handeln, dann brauchen Sie nicht direkt ein Fundament. Anders sieht es aus, wenn es sich um eine hohe Mauer handelt. Hierfür sollten Sie ca. 60 Zentimeter tief graben, um ein entsprechendes Fundament zu schaffen. Dahingegen brauchen schmale und hohe Gabionen direkt noch Metallstützen, wodurch ein Umkippen verhindert werden soll.

Wie werden Gabionen bepflanzt?

Mit ein wenig mehr Aufwand können Sie die Steingitter sogar bepflanzen. Das bringt durch die Integration gleich noch mehr Farbe rein. Noch dazu kommen allerlei Lebewesen hinzu. Somit eignen sich verschiedenste Sträucher, aber auch Kletterpflanzen jeder Art hierfür. Efeu kann so zum Beispiel die Steingittern, das ganze Jahr über bepflanzen.

Kreative Ideen für Gabionen

Die Gestaltungsmöglichkeiten sind endlos. So sind verschiedenste Zäune in diversen Formen möglich, die durchaus für das gewisse Etwas sorgen. Sie können gebogen oder in S-Form sein. Sogar runde Gabionen sind möglich. Wände aus den Steingittern lassen sich auch einfach integrieren, z.B einem Standofen oder Ähnlichem.

Sogar Sitzbänke daraus sind möglich. Hierfür brauchen Sie als Zusatz lediglich eine lange Holzplatte. Das kann auch ordentlich etwas hermachen. Wollen Sie sich wirklich austoben, dann ist die Idee eines Gabionen Labyrinthes gar nicht Mal so schlecht. Sicher brauchen Sie auch Platz dazu, dennoch ist die Idee Mal etwas ganz Anderes.
Lassen Sie Ihrer Fantasie hier freien Lauf. Wenn Sie das schon überzeugt haben sollte, dann gehen Sie zu einem Shop, um die entsprechende Ware auszusuchen. Danach kann es auch schon so gut wie losgehen.

Bewertung: 5 / 5. Bewertungen: 1

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!

Tell us how we can improve this post?

Wir schreiben hier über verschiedene Themen rund ums Haus. Sollten Sie Fragen zu einem Beitrag haben, können Sie uns gerne kontaktieren.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here